Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Robertinum

Kontakt

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Seminar für Klassische Archäologie

Telefon: +49 (0)345 - 55 24028
Telefax: +49 (0)345 - 55 27069

Universitätsplatz 12
06108 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät I
Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Seminar für Klassische Archäologie
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Aktuelles

Workshop des Projektes „Kulte im Kult“ der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste zu aktuellen Forschungen in Didyma (Taxiarchis) vom 23.-24. November 2018

Das von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste geförderte Projekt „Kulte im Kult“ veranstaltet im November 2018 ein internes Arbeitstreffen zur Vorbereitung des im Rahmen des Projektes durchgeführten Publikationsvorhabens zu den in den Jahren 2000, 2001, 2003 und 2009 durchgeführten Grabungen am Taxiarchis-Hügel in Didyma, Türkei.

Der Workshop ist dazu gedacht, die mit der Auswertung der verschiedenen Fundgattungen betrauten Autoren in der Endphase der Publikationsvorbereitung zur Präsentation und gemeinsamen Diskussion der Forschungsergebnisse zusammenzubringen, um den Teilnehmern einen über die individuellen Themenbereiche hinausgehenden Einblick in den Gesamtbefund und die damit verknüpften Fragestellungen zu ermöglichen. Das Hauptaugenmerk liegt vor dem Hintergrund des im Projekt „Kulte im Kult“ übergeordneten Forschungsschwerpunktes dabei auf der Verortung der Befunde am Taxiarchis-Hügel im Kontext des Apollon-Heiligtums von Didyma.

Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei um eine interne Veranstaltung handelt!


Workshop Programm.pdf (258,5 KB)  vom 06.11.2018

25. Juni 2018 - Prof. Dr. Harald Mielsch

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"Motiv und Deutung in der vatikanischen Nekropole"


Gastvortrag Prof. Dr. Mielsch.pdf (160,6 KB)  vom 15.06.2018

18. Juni 2018 - Prof. Dr. Ralf Krumeich (Universität Bonn)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"‚Romanisierung’ oder ‚Hellenisierung’?
Zur Repräsentation römischer Feldherren und Amtsträger
im Griechenland des späten Hellenismusund der frühen römischen Kaiserzeit"

Für weitere Informationen
Gastvortrag Prof. Dr. Krumeich.pdf (136,7 KB)  vom 24.05.2018

14. Mai 2018 - Dr. Christina Mitsopoulou (Universität Thessalien, Volos)
19 Uhr s.t., MLU, Hörsaal Robertinum, Universitätsplatz 12

Anlässlich der Studioausstellung "Antike Wand- und Marmorbilder in Aquarellkopien des Archäologischen Museums" von Otto Donner von Richter und Émile Gilliéron wird am 14.05.2018 zu einem Vortrag von Frau Dr. Christina Mitsopoulou eingeladen.

  • Begrüßung und Einführung durch Prof. Dr. Stefan Lehmann
  • Gastvortrag
    Dr. Christina Mitsopoulou (Universität Thessalien, Volos)
    "Die Künstlerfamilie Émile Gilliéron. Zur Vermittlung archäologischer Forschungsergebnisse an den Beispielen der Aquarellkopien aus Pompeji, Demetrias und Knossos"
  • kleiner Weinempfang in den Räumen des Archäologischen Museums

Hallesche Winckelmann Vorträge
Vortragsreihe der Zentralen Kustodie in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Klassische Archäologie
30. April 2018 - Dr. Adelheid Müller (FU Berlin)

19 Uhr c.t. Historischer Hörsaal XIV c, Löwengebäude, Universitätsplatz 11
„Nexus. Johann Joachim Winckelmann - inspirierende >patenschaftliche> Beziehungen“

ZAKS-Vortrag
09. April 2018 - Dr. Petra Tušlová (Karls-Universität Prag)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
„Yurta-Stroyno, Roman rural settlement in the south-eastern
Bulgaria“.

22. Januar 2018 - Prof. Dr. Stephan G. Schmid (Humboldt-Universität Berlin)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"Ein Bad mit Aussicht - Die Luxusarchitektur der Nabatäer im regionalen Kontext"

15. Januar 2018 - Prof. Dr. Christof Berns (Universität Bochum)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"Die 'Tiberius-Porticus' in Aphrodisias und die 'Rote Halle' in Pergamon. Zwei Versuche der Maximierung urbaner Qualitäten in der römischen Kaiserzeit"

13. November 2017 - PD Dr. Mathias-René Hofter (LMU München)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"Winckelmann und die Kunstkäufe Kronprinz Ludwigs von Bayern in Rom"

03. Juli 2017 - Prof. Dr. Martin Bentz (Universität Bonn)

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
"Keramikproduktion und städtische Wirtschaft im klassischen Griechenland. Neue Forschungen in Selinunt."

Ringvorlesung "Winckelmann. Moderne Antike"
anlässlich zu den Jubiläen 2017/2018

06. Juni 2017 - Prof. Dr. Elizabeth Prettejohn (University of York)

19 Uhr s.t. Hörsall I, Steintor Campus, Adam-Kuckhoff-Str. 35
"The Future of Winckelmann`s Classical Form: Walter Pater and Frederic Leighton"

24. Mai 2017 - Prof. Dr. Sabine Schneider (Universität Zürich)

19 Uhr s.t. Hörsaal I, Steintor Campus, Adam-Kuckhoff-Str. 35
"Winckelmann und die Literatur der Jahrhundertwende um 1900"

25. April 2017 – Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Alain Schnapp
(Institut National d’Histoire de l’Art, Paris I)
"Winckelmann, Diderot und die Ruinen: Vom Ursprung eines Universalbegriffs"
19 Uhr s.t. (!) Hörsaal I, Steintor Campus, Adam-Kuckhoff-Str. 35

Im Rahmen der parallel zur Weimarer Ausstellung Winckelmann. Moderne Antike (7. April – 2. Juli 2017) stattfindenden Vortragsreihe hält Prof. Dr. Alain Schnapp (Institut National d’Histoire de l’Art, Paris I) am Dienstag, den 25. April 2017 einen Vortrag zum Thema "Winckelmann, Diderot und die Ruinen: Vom Ursprung eines Universalbegriffs"

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung im Hörsaal I am Steintorcampus (Eingang links), Adam-Kuckhoff-Str. 35, um 19 Uhr s.t. (!) stattfindet.

Hierzu laden Sie die Organisatoren der Vortragsreihe, Prof. Dr. Elisabeth Décultot (Alexander von Humboldt-Professur für neuzeitliche  Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer), Prof. Dr. Stefan  Lehmann (Archäologisches Museum/MLU) und Prof. Dr. Olaf Peters (Institut für Kunstgeschichte/MLU), herzlich ein.

Hallesche Winckelmann Vorträge
Vortragsreihe in Kooperation zwischen der Zentralen Kustodie, dem Seminar für Klassische Archäologie und dem Archäologischen Museum

08. Mai 2017 - Prof. Dr. Stephanie Böhm (Universität Würzburg)

19 Uhr c.t. Historischer Hörsaal XIV c, Löwengebäude, Universitätsplatz 11
„Die Dreifigurenreliefs und ihre klassischen Originale - Das Peliadenrelief als Beispiel für die Suche nach einem Phantom“

ZAKS-Vortrag
30. Januar 2017 - Dr. Alkiviadis Ginalis (Universität Bremen)
Marie Curie Fellowship der Europäischen Union

19.00 Uhr s.t. Hörsaal Robertinum (Universitätsplatz 12)
„Von der Lokalisierung der antiken Hafenstadt Phasis
zu Siedlungsaktivitäten im Rioni-Flußdelta in der Römischen und Byzantinischen Epoche“

23. Januar 2017 - Prof. Dr. Reinhard Stupperich (Universität Heidelberg)

19.00 Uhr s.t. im Hörsaal des Robertinums, Universitätsplatz 12

„Der Architektur-Survey in Troizen“

Festveranstaltung "125 Jahre Archäologisches Museum am Universitätsplatz (1891-2016)"

Anlässlich des 125. Jubiläums der Einweihung des Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität wird zu einer Festveranstaltung am 09. Dezember 2016, 16:00 Uhr s. t. in die Aula im Löwengebäude, Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)  eingeladen.

  • Auftakt - Kinder- und Jugendchor der Oper Halle
  • Begrüßung durch Prof. Dr. Stefan Lehmann, Leiter des Archäologischen Museums
  • Begrüßungsrede durch den Rektor der Martin-Luther-Universität,   Prof. Dr. Udo Sträter
  • Grußwort des Oberbürgermeisters von Halle, Dr. Bernd Wiegand
  • Grußwort von Dr. Martin Hoerners, Generalsekretär der Ernst von Siemens Kunststiftung und Präsentation der Antiken aus der Sammlung Otto Kern
  • Festvortrag
    Prof. Dr. Dieter Salzmann (Münster)
    "Das Archäologische Museum der Universität Münster - Wiederbelebung und Etablierung"
  • Zwischenspiel - Kinder- und Jugendchor der Oper Halle
  • Aufführung des Puppentheaters Halle
  • Ausklang - Kinder- und Jugendchor der Oper Halle
  • Empfang in den Räumen des Archäologischen Museums

WS 2016/17 - Forschungsfreisemester von Frau Prof. Dr. Bumke

Im Wintersemester 2016/17 befindet sich Frau Prof. Dr. Bumke im Forschungsfreisemester. Die Vertretung übernimmt
Herr Prof. Dr. Lehmann.
In Studienfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Tanriöver.
Anfragen an Frau Prof. Bumke richten Sie bitte an das Sekretariat, Frau Dittmann.

Zum Seitenanfang